Biogents – Science for Your Protection –

Kundenrezensionen und Empfehlungen zu Biogents-Mückenfallen

Empfehlungen:

http://www.mueckenschutz-ratgeber.de/mueckenfalle/
Strapoll: Mückenfalle Ratgeber & Vergleich 2016: https://strawpoll.de/mueckenfalle

 

Kundenrezensionen:

Kundin aus Bayern

“Vielen Dank, dass Sie so schnell bei uns Zuhause vorbei geschaut haben. Wir sind restlos begeistert und konnten uns das erste Mal seit drei Jahren am Abend das gesamte Wochenende über raussetzen!! Das ist definitiv ein neues Lebensgefühl!

Biogents-Falle in Verwendung bei einem Kunden

Christoph Promberger, nach Austausch eines defekten Druckminderers

“Vielen Dank nochmal für die schnelle, kulante und unkomplizierte Unterstützung!
Mit dem neuen Druckminderer funktioniert die Mückenfalle wie eine Eins – wir haben in der letzten Woche bereits mindestens 1000 von den Biestern gefangen :)”

Customer from Mallorca

“My husband and I bought your mosquito trap at the beginning of last summer and it resulted in our family being able to actually use our backyard during summer for the first time in 4 years! It is such a fabulous product.”

Peter Aulbach, Franken

“Tolles Produkt, noch tollerer Service. Bin ein riesen Fan. Alle meine Nachbarn haben gekauft, nachdem ich die Produktvorführung gemacht habe.
Werde mir diesen Sommer eine zweite Falle für den unteren Teil des Gartens zulegen.
Habe eben meine CO2 Flasche füllen lassen 😉
Weiter so!!!”
 

Tom Rodney, Greenville, North Carolina (bought BG-GATs and the BG-Mosquitaire with CO2) 

“I would recommend the BG – Mosquitaire CO2 trap because it works and is relatively inexpensive and safer to operate and is used by local governments across the U.S.A. and the world. I do believe in Biogents products and wish you continued success in the U.S.A.” 

Leonard Heifetz, California (bought a BG-Mosquitaire) 

“HANNA IS WONDERFUL WITH CUSTOMER SERVICE. BIOGENTS TRAPS WORK BEAUTIFULLY. EVERYONE SHOULD HAVE AT LEAST ONE.”

Alex Robinette, Texas (bought the BG-Mosquitaire)

“Hello, my husband bought the BG unit that attracts Asian tiger mosquitos and it is working so well after 2 weeks, that I felt confident to post it on Facebook and nextdoor.com […] I believe in your cause and would love to see the broadcast spraying be banned. Thank you!!”

Recommendation from a resident in Dallas, TX, USA:

“BG-Mosquitaire is exceeding my expectations. I have been searching for good mosquito traps available USA and in EU. And this summer I have bought and tried six different kinds traps. I am most pleased with BG-Mosquitaire.”

 

Photo of a typical 24 hours “ harvest “ of the resident in Dallas, TX

Karl Zucchi über den Einsatz der BG-Mosquitaire COin Japan

“Die Fallen erleichtern uns das Leben wirklich ganz erheblich, wir verbringen zum ersten Mal seit Jahren wieder viel Zeit im Garten.”

Dominik Bräuchle zu Fallen im Einsatz in Abuja, Nigeria

Seit gut einem Jahr setzen wir die Biogents-Falle (Sweetscent + CO2) in Nigeria ein. Die Anzahl an Tigermücken und Moskitos in unserem Bereich sind deutlich nach unten gegangen. Anfangs hatten wir einen vollen Fangsack innerhalb von 10 Tagen. Inzwischen dauert es je nach Saison deutlich länger. Vielen Dank für die Entwicklung eines solch effizienten Produktes!

User des Wohnmobilforums: https://www.wohnmobilforum.de/w-t83219,start,15.html

“Für den festen Wohnsitz verwende ich jetzt seit 3 Jahren eine Mückenfalle, die perfekt funktioniert. Eine Biogents Mosquitaire Plus mit CO2 Flasche und Köder. Wir waren umgezogen und hatten bereits im Mai soviel Mücken, dass ich mich gar nicht mehr vor das Haus getraut habe, sowas hatte ich vorher noch nie erlebt. Ende Mai 2010 habe ich dann die Falle aufgestellt und bereits Mitte Juni war das Problem erledigt. Das Prinzip beruht darauf, das durch die gezielte Beseitigung der Weibchen 10000e Nachkommen verhindert werden und die Population dadurch stark abfällt. Im ersten Jahr hatte ich gehofft, vielleicht im folgenden Jahr die Falle nicht mehr zu benötigen, musste sie aber dann im Juni schnell wieder aufstellen, da doch mir doch wieder zu viele in Erscheinung traten. Auch dieses Jahr ging es nach der ersten Hitzewelle im Mai mit riesigen Viechern los, die aber bereits nach einer Woche Betrieb alle beseitigt werden konnten. Selbst meine Frau die mich dabei immer herzlich ausgelacht hatte, flehte mich dieses Jahr an, doch schnell wieder die Falle aufzustellen und musste zugeben, dass meine “komischen Interessen” eben manchmal doch nicht so verkehrt sind. 8) Also für Hausbesitzer perfekt, fürs Womo natürlich ungeeignet.”

Dr. habil. Pia Parolin, Südfrankreich

“Ich wollte Ihnen nur mitteilen dass ich heute die letztjährigen Mückenfallen richtig geleert und gesäubert habe um sie für die neue Saison rauszustellen. Ich habe in unserem Privathaus in Südfrankreich 7 Ihrer Geräte (6 grüne Fallenversionen der BG-Mosquitaire und 1 BG-Mosquitito™ Tigermückenfalle). Sie liefen den gesamten letzten Sommer und ich habe versäumt sie zu leeren und so in den Keller gestellt. Als ich sie heute öffnete war in 5 der 6 grünen Fallen jeweils eine rel. geringe Anzahl vertrockneter Mücken. In einer jedoch (und ich weiss leider nicht wo ich sie im Garten stehen hatte) – war das Netz ein Drittel voll mit tausenden (!) getrockneten (Tiger-)Mücken!!! Ich sende Ihnen anbei Fotos. Sowas habe ich noch nie gesehen, wir sind sehr begeistert ob der Effizienz dieser Fallen wenn man sie nur an der richtigen Stelle platziert (im Gebüsch mit Bewässerung?)”

Herbert Kling, Donaugebiet in Österreich

„Wir sind sehr zufrieden, der Unterschied zwischen Terrasse mit Biogents und Restgarten ohne ist enorm, es funktioniert also. Wenn das Gebläse leiser wäre, wär‘s fein, aber das wird wohl schwierig.  Das in aller Kürze, ein sehr gutes Produkt, das ich auch laufend weiterempfehle.“

Frank Wittenberger, Fünfseenland in Bayern

“Wir haben die Falle das ganze Jahr laufen. Am Anfang dauert es eine Zeit bis die Falle wirkt. Am Ende ist eine eindeutige Verbesserung spürbar und alle Nachbarn hielten sich auf einmal bei uns auf der Terrasse auf 😉 Die Reichweite der Falle ist jedoch begrenzt und so habe ich mehrmals die Falle versetzen müssen. Ich denke nun eventuell noch an eine zweite Falle um dies zu umgehen. Ich habe bereits mehrmals die Falle empfohlen. Zudem hatten wir im letzten Sommer in Wörthsee extremen Mückenbefall, so dass ich ohne große Sorgen mich auf den kommenden Sommer freuen und die WM im Freien genießen kann.”

Kerstin Brückman, Dorf in Hessen, Pferdestall

“Ich hatte es nicht für möglich gehalten dass ich damit so viele Mücken fange. Nach Rücksprache mit Ihrem Herrn Dr. Rose wusste ich dass es sich bei „meinen“ Mücken um die garstigen Malariamücken (Anopheles) handelt. Ich konnte mich im Stall meiner Pferde sowie dem angrenzenden Außenbereich nur noch im Laufschritt aufhalten, so schlimm war der Befall. Nachdem ich die Falle an einem kühlen, windstillen Platz montiert hatte (und anfängliche Dichtigkeitsprobleme mit Austauschteilen beseitigt wurden) konnte ich ab Ende April die Mücken in Säcken entsorgen. Im Sommer war es das erste mal so dass man vor dem Stall stehen konnte ohne aufgefressen zu werden. Ich habe meine Pferde jetzt in einem anderen Stall untergebracht weil mir der Kauf bei einem so starken Mückenbefall zu heikel erschien, habe Ihre Mückenfalle aber an meine Eltern weitergereicht, die jetzt damit harmlose Mücken am Gartenteich fangen. Negativ ist einzig der Preis für die Gasflasche. Ich für meine Person habe aber gerne in diesen sauren Apfel gebissen.”

Bernd Roßbeck, Fünfseenland in Bayern

„Wir wohnen in Iffeldorf an den Osterseen, südlich des Starnberger Sees. Die Osterseen bestehen aus mehreren, miteinander verbundenen, unterschiedlich großen Seen, die letztlich in den Starnberger See abfließen. Zwischen den Seen liegen große und kleinere Moorgebiete. Also ein ideales Mückengebiet. Wir haben die Mückenfalle im vergangenen Juni gekauft, als absehbar war, dass es wieder ein besonders intensiver Mückensommer werden wird. Sie steht im Garten im Schatten von drei Thujen und etwa 8 bis 10 m von der Terrasse entfernt. Wir haben sie durchgehend laufen lassen. Im Juni und Juli war die Fangausbeute beachtlich und wir hatten tatsächlich den Eindruck einer erheblich verminderten Mückenbelästigung. Tagsüber war der Aufenthalt im Freien auf der Terrasse gut möglich.  Probleme mit der Falle gab es keine. Die Belieferung mit Kohlensäuregas von der Firma Unterbichler hat gut geklappt. Da unser Schlafzimmer im 1 OG zur Terrasse hin geht, hörten wir nachts das Ventilatorgeräusch. Angenehm wäre es, wenn dies noch etwas reduziert werden könnte. Wir haben die Falle in unserem Bekanntenkreis intensiv weiterempfohlen, hatten aber den Eindruck, dass den meisten der Kostenaufwand zu hoch war. Wir beteiligen uns an der Forschungsarbeit der Universität Greifswald (Institut auf der Insel Riems), indem wir gefangene Mücken dort hinschicken, bzw. sie werden bei uns abgeholt. Ein Bild  von einem Mückenfang, auf dem im Hintergrund die Falle zu sehen ist, füge ich bei.“

T. D., Dorfrandlage in Mecklenburg-Vorpommern

„Wir haben uns sehr gefreut über die Mückenfalle und ich bin wirklich sehr zufrieden und beeindruckt wie effektiv sie ist. Wir wohnen am Dorfrand und haben nur eine Falle. Sie ist in der Ecke vom Grundstück platziert, teilweise unter eine Tanne, damit sie im Schatten ist. Ich habe auch ein Gestell für sie gebaut, damit sie eine gewisse Höhe (~ 40 cm) über dem Boden hat – und dazu ein einfaches Dach aus ein paar Bretter. Im Sommer / Herbst mussten wir schon öfter die Falle entleeren, und haben fast ausschließlich Mücken gefunden. Im Herbst hatten wir einige Wespen, vielleicht 5-10 insgesamt, und ein bisschen später kam eine ganz kurze Periode massenhaft kleine Fliegen rein (Größe schätzungsweise 2-4 mm.). Die CO2 Flasche von Unterbichler war auch einfach zu installieren und zu benutzen. Wir haben den geringen Ausgang gewählt beim Gas-Schlauch. Das Einzige, was ich versucht habe, zu verbessern, war der Lüfter. Er ist nicht besonders leise. Ich habe versucht einen leisen Computer-Lüfter zu finden, z.B. ein von Noctua, NF-S12A, aber ich habe festgestellt, dass die Luftmenge abweicht von der Luftmenge in der Falle. Ich weiß nicht mehr, ob es mehr oder weniger war. Ich wollte deswegen vermeiden dass der neue Lüfter zu schwach wäre oder zu stark (fängt auch größere Insekten). Deswegen habe ich den originalen Lüfter trotzdem benutzt. Der Geräusch ist unangenehm in ruhigen Sommer-Abenden, wenn die Falle nur 10 m entfernt ist. Die Noctua Lüfter sind sehr leise, aber leider nicht für Außenbereich gedacht. Da ich aber ein kleines Dach habe, hätte ich es trotzdem versucht. Wenn Sie aber auf Noctua oder Ähnliche umsteigen würden, wäre ich froh, weil das heißt, das Sie die richtige Luftmenge einstellen können (ich meine, die meisten Lüfter können sowohl mit Spannung als auch PWM gesteuert werden). Ich bezahle gern einen höheren Preis dafür. Ich habe auch überlegt ob ich die Falle mit einem Blei-Akku (vom Auto) betreiben kann, damit wir die Stromversorgung / Kabel vom Haus vermeiden können. Leider hatte ich keine Zeit mich darum zu beschäftigen. Das ist vielleicht ein Projekt für den kommenden Sommer.“

Erich Hofreiter, Dorfrandlage in Oberösterreich

„Die Fangergebnisse sind zufriedenstellend. Die Betriebskosten sind relativ hoch, besonders das CO2 Gas. Hatte immer die kleinere Verbrauchsstufe eingestellt. Ein Nachteil ist das laute Geräusch vom Ventilator. Im Sommer sind die Fenster nächtens geöffnet- es wirkt schon störend. Der Abstand sollte mindestens 20 m zum Fenster betragen, leider ist das nicht immer möglich. Aber im Großen und Ganzen lohnt sich die Investition. Wir haben auf sonstige Giftstoffe völlig verzichtet. Ich werde die Falle auf jeden Fall wieder in Betrieb nehmen.“

Daniel L. Kline, PhD from the United States Department of Agriculture (USDA)

“I have been asked to write a letter in support of Bio Gents Gmb H’s nomination for a Tech Awards in the Health Category for their new trap technology, which is featured in their BG-Sentinel trap. I have enthusiastically agreed to write this letter because I believe this trap has the potential to help monitor and quite possibly lead to the control of several important vector borne diseases. Specifically diseases associated with pathogens vectored by Stegomyia mosquito species such as Aedes aegypti and Aedes albopictus…”

Mehr dazu im PDF mit der vollständiger Rezension (Englisch) >

Patrick Guerin, Director of Research, Université de Neuchâtel

…For this reason I can recommend the use of the BG Sentinel trap as a device with which to reduce the risk of dengue infection in the domestic environment. In addition, the trap can serve as a warning system for inhabitants of the presence of the disease vector….” 

Mehr dazu im PDF mit der vollständiger Rezension >

Christopher Curtis, Emeritus Professor of Medical Entomology, (London School of Hygiene & Tropical Medicine)

“… Of 4 types of traps tested the BG trap was clearly the most effective….”

Mehr dazu im PDF mit der vollständiger Rezension >

Scott A. Ritchie, PhD, Medical Entomologist, Queensland Government, Queensland Health

“…The research clearly showed that the BG sentinel trap was highly effective at collecting dengue mosquitoes, more so than other methods. Furthermore, it did not require costly dry ice, and could provide a collection within 24 hr….”

Mehr dazu im PDF mit der vollständiger Rezension >