Biogents – Science for Your Protection –

Stechmücken

Es gibt weltweit ungefähr 3.500 verschiedene Stechmückenarten, in Europa sind es rund 100 und in Deutschland etwa 50 Arten.

Die verschiedenen Arten können ganz unterschiedliche Lebensweisen haben. Während bestimmte Mücken in relativ geringer Dichte vorkommen, können andere zum Beispiel nach Überschwemmungen in ungeheurer Individuenzahl auftreten. Auch was ihre Ernährung betrifft, gibt es Unterschiede. So existieren Mückenarten, die sich auf ganz bestimmte Wirte spezialisiert haben, während andere relativ wahllos stechen, was ihnen begegnet. Diese verschiedenen Verhaltensweisen können einen wichtigen Einfluss auf die Rolle haben, die Stechmücken als Krankheitsüberträger spielen.

Aufnahme einer Gelbfiebermücke mit dem Rasterelektonenmikroskop. Mit freundlicher Genehmigung von eye of science – Fotostudio für wissenschaftliche Fotografie

Alle Stechmückenarten verbindet, dass ihre Jugendstadien im Wasser leben. Mehr Informationen finden Sie auf den folgenden Seiten: